Karl Meyer AG  |  Home  |  Jobs & Karriere  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Suche  

Bodenschutzrecht und Altlastensanierung in der Praxis

Eintägiger Zertifikatslehrgang


Be­schrei­bung:

Ta­ges­se­mi­nar mit Fo­cus auf Fra­gen und An­lie­gen der Teil­neh­mer
För­de­rung des Dia­logs der Teil­neh­mer un­ter­ein­an­der (Se­min­ar­ge­spräch/Fach­dia­log)


Die Sa­nie­rung schäd­li­cher Bo­den­ver­än­de­run­gen und Alt­las­ten voll­zieht sich in ei­nem kom­ple­xen Ge­flecht öf­fent­lich-recht­li­cher so­wie tech­ni­scher An­for­de­run­gen. Der Quer­schnittscha­rak­ter des Um­welt­me­di­ums „Bo­den“ spie­gelt sich in den Re­ge­lungs­ma­te­ri­en des Bun­des­bo­den­schutz­ge­set­zes und des un­ter­ge­setz­li­chen Re­gel­wer­kes wi­der und er­for­dert die Ab­gren­zung zu an­de­ren Rechts­ge­bie­ten, wie zum Bei­spiel dem Was­ser- und Ab­fall­recht.

Dies ver­langt Pla­nern, Aus­füh­ren­den und be­hörd­li­chen Mit­ar­bei­tern um­fang­rei­che Kennt­nis­se ab hin­sicht­lich:

   • der In­an­spruch­nah­me Ver­ant­wort­li­cher (insb. Recht­spre­chung zu Sa­nie­rungs­ver­ant­wort­lich­kei­ten, Sa­nie­rungs-
     ­um­fang und den Gren­zen der In­an­spruch­nah­me)
   • Vor­sor­ge- und Sa­nie­rungs­pflich­ten
   • Be­ar­bei­tungs­schrit­te der Alt­las­ten­sa­nie­rung
   • Zu­läs­sig­keit des Auf- und Ein­brin­gens von Ma­te­ri­al auf oder in den Bo­den

Zie­le:

   • Fundiertes Praxiswissen für rechtssicheren Umgang mit Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen
   • Durchdachtes Seminarkonzept, das kompakt und praxisnah die Grundlagen des Bodenschutzrechts vermittelt
   • Interdisziplinärer Fachdialog
   • Nutzung von Synergieeffekten durch den Austausch der Teilnehmer untereinander sowie mit der Referentin
   • Qualifizierter Leistungsnachweis

Das Bodenschutzrecht wird mit Umsetzung der aktuell in Diskussion befindlichen "Mantelverordnung Ersatzbaustoffe/Bodenschutz" an Aktualität gewinnen.

Teilnehmer/innen:

Angesprochen werden Beschäftigte der Kommunal- sowie Landesverwaltung, Mitarbeiter von Ingenieurbüros, Mitarbeiter von Bauunternehmen und Bauträgern.


Nutzen für die Zielgruppen:

   • Sensibiliserung für die aus dem Bodenschutzrecht resultierenden Pflichten
   • Kenntnis bezüglich Abgrenzung und Zusammenspiel Umweltrechtlicher Anforderungen


Referent:

Ulrike Kohls, Rechtsanwälting und Mediatorin, Senior Associate bei BBG und Partner Rechtsanwälte, Bremen

Teilnahmegebühr:

395,00 EUR zzgl. MwSt
inkl. Verpflegung und ausführlicher Seminarunterlagen


Termin 2019:

18. Dezember 2019

     von 9:30 bis 17:00 Uhr


Termine 2020:

17. Juni 2020

16. Dezember 2020

     von 9:30 bis 17:00 Uhr


Ort:

Schulungszentrum KARL MEYER Akademie GmbH
Ellerholzweg 18-28, 21107 Hamburg

Ansprechpartner:

KARL MEYER Akademie GmbH

Michael Christinck
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 4770 801-530 · Fax +49 4770 801-538
E-Mail: akademie@karl-meyer.de

|  Stand: 20.09.2019