Karl Meyer AG  |  Home  |  Jobs & Karriere  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Suche  

Abfallbeauftragter an einem Tag!


Aufbauseminar im Sinne der §§ 58 bis 60 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes.

Eine in der Branche viel diskutierte und entsprechend unterschiedlich ausgelegte Frage war, inwieweit das Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben gleichzeitig die Funktion des Abfallbeauftragten wahrnehmen kann. Mit Urteil des Bundesarbeitsgerichtes (2 AZR 633/07) wurde dies bejaht, sofern die betroffene Person im Unternehmen nicht die Letztentscheidung zu tragen hat. Abgesehen von der haftungsrechtlichen Zwickmühle dieser Doppelfunktion, eröffnet dies für kleine Entsorgungsunternehmen, personell gering besetzten Satelitenstandorten größerer Unternehmen oder auch Unternehmen bei denen das Abfallgeschäft eine Nebentätigkeit ist die Möglichkeit diese Funktionen in Personalunion zu bündeln. An diesen Personenkreis richtet sich das vorliegende Seminar. Das ausgegebene Zertifikat zum Abfallbeauftragten gilt nur im Zusammenhang mit einer aktuellen und staatlich anerkannten Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben.

Teilnehmer/innen:

Sie sind Inhaber einer aktuellen staatlich anerkannten Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben gem. § 9 der Verordnung über Entsorgungsfachbetriebe bzw. der entsprechenden Fachkunde nach Anzeige- und Erlaubnisverordnung? In diesem Fall können sie mit dem vorliegenden Aufbauseminar an einem Tag Abfallbeauftragter im Sinne der §§ 58 bis 60 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) werden. Ebenso können Sie die Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben und für den Abfallbeauftragten in 5 Tagen (quasi in einem Rutsch)erwerben. Hierzu müssen Sie zusätzlich das vorgelagerte Seminar (01. bis 04.09.2014) für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben besuchen 

Erwerb der Fachkunde EfbV


Inhalt:

Der Lehrgang soll den notwendigen Überblick über die Rechte und Pflichten des Abfallbeauftragten geben.

Mitteilungspflicht zur Betriebsorganisation (§ 58 KrWG),

Wer hat wann wie den Abfallbeauftragten bei der zuständigen Behörde zu bestellen (§ 59 KrWG),

Aufgaben des Abfallbeauftragten

     - Hinwirkungs- und Beratungspflichten

     - Kontrollfunktion

     - Verfolgung der Rechtsvorschriften

     - Aufklärung der Betriebsangehörigen

     - Stellungnahmen

     - Jahresbericht

Verbindung des KrWG zum BImSchG

     - Vortragsrecht

     - Personelle und sachliche Ausstattung

     - Aus- und Fortbildungsrecht

     - Benachteiligungsverbot
       (nachlaufender Sonderkündigungsschutz)

     - Zusammenarbeit mit weiteren Beauftragten

Wichtige abfallrechtliche Verordnungen und deren Bedeutung für den Abfallbeauftragten (AVV, Nachweisverordnung,..., LAGA-Merkblätter)

Wichtige angrenzende Rechtsgebiete und deren Bedeutung für den Abfallbeauftragten (z.B. Gefahrgutrecht, Gefahrstoffrecht, etc.) 

Sorgfaltspflichten (§ 22 KrWG) und Haftungsfragen für den Abfallbeauftragten.

Arbeitshilfen für den Abfallbeauftragten.

Teilnahmegebühr:

   395,00 EUR zzgl. MwSt. (Einzelseminar)
1.290,00 EUR zzgl. MwSt. (in Verbindung mit dem Seminar: Erwerb der Fachkunde EfbV)

inkl. Verpflegung und ausführlicher Seminarunterlagen

 

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem Umweltinsitut Offenbach statt!


Termin 2019:

25. Oktober 2019
     von 9:00 bis 17:00 Uhr

 

Termin 2020:

02. Oktober 2020
     von 9:00 bis 17:00 Uhr


Ort:

Schulungszentrum KARL MEYER Akademie GmbH
Ellerholzweg 18-28, 21107 Hamburg

Ansprechpartner:

KARL MEYER Akademie GmbH

Michael Christinck
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 4770 801-530 · Fax +49 4770 801-538
E-Mail: akademie@karl-meyer.de

|  Stand: 20.09.2019