Karl Meyer AG  |  Home  |  Jobs & Karriere  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Suche  

Betreiberpflichten aus der neuen AwSV

(Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen)

Einschließlich der neuen Pflichten beim Umgang mit festen Abfällen

Zum Schutz des Bodens und des Grundwassers müssen Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sicherheitstechnisch ausgerüstet und überwacht werden. Die Anforderungen an den Betrieb von AwSV-Anlagen in der neuen Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) geregelt.

Hier ergibt sicht ein dringender Schulungsbedarf für Personen in den Betrieben, die für die Einhaltung der Betreiberpflichten nach der AwSV verantwortlich sind.

Nach einer Vorstellung der Rechtsgrundlagen wird das Seminar die wesentlichen Pflichten der AwSV vorstellen und die Anwendung anhand von Fallbeispielen wie Lagerung, Abfüllung, Altölsammlung, Tankstellenbetrieb und Abscheider aus der betrieblichen Praxis ausführlich diskutieren.

• Welche Anlagen haben eine Prüfpflicht?
• Welche brauchen einen regelmäßigen Wartungsnachweis?
• Welche weiteren behördlichen Pflichten existieren?

Die neue, vom Regelgeber verlangte Selbsteinstufung fester Abfälle wird für die Teilnehmer erläutert und im Einzelfall ein Handlungspfad beschrieben.

Referent:

Herr Ralph Hutfless, b.t.a - beratung.training.audits

Teilnahmegebühr:

225,00 Euro zzgl. MwSt.
inkl. Verpflegung und ausführlicher Seminarunterlagen

Termine 2020:

28. Januar 2020

27. August 2020
      von 09:30 bis 14:00 Uhr


Ort:
Schulungszentrum KARL MEYER Akademie GmbH
Ellerholzweg 18-28, 21107 Hamburg (Nähe Köhlbrandbrücke)

Ansprechpartner:

KARL MEYER Akademie GmbH

Michael Christinck
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 4770 801-530 · Fax +49 4770 801-538
E-Mail: akademie@karl-meyer.de

|  Stand: 23.08.2019