Karl Meyer AG  |  Home  |  Jobs & Karriere  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Suche  

Die Preisverhandlung in der Abfall- und Entsorgungswirtschaft


Preisanpassungsgespräche professionell planen und durchführen

Der Preis ist angesichts des hohen Wettbewerbs in der Entsorgungswirtschaft und schmaler Margen eine extrem wichtige Größe. Im relevanten Bereich beeinflussen Preisänderungen den Gewinn etwa doppelt so stark wie Mengenänderungen. Das gilt in beiden Richtungen. Die verbreitete Fokussierung auf Menge und Umsatz ist nicht zielführend. Der Preis verdient eine viel höhere Aufmerksamkeit.

Klar, der Profi spricht von "Preisanpassungsgesprächen". Auf jeden Fall sind sie notwendig. Jedoch trauen sich viele Entsorgungsunternehmen aufgrund des stetigen Wettbewerber-Drucks nicht mehr, diese selten leichten aber notwendigen Gespräche mit ihren Kunden zu führen.

Eine verbesserte Strategie in den Preisanpassungsgesprächen erhöht die Marge im Durchschnitt um 1-2 Prozentpunkte. Weitere Vorteile sind: Investitionsvorteile, Zeit- und Gewinnvorteil.


Ziele:

   • Ein differenziertes Preisanpassungskonzept: Wer informiert welche Kunden wie über die Preisanpassung?

   • Preiserhöhungswerte mit betriebswirtschaftlicher Argumentation untermauern.

   • Kundenorientierte Kommunikation - keine Standard Floskeln.

   • Cleveres "Geben und Nehmen Konzept" für die Preisverhandlungen.

   • Chancen auf Umsatzausweitung sowie Kundenbindung konsequent nutzen.

Die Veranstaltung ist auf die Anforderungen von Abfall- und Entsorgungsunternehmen zugeschnitten. Unser Referent Uwe Kalmbach ist seit vielen Jahren als Trainer zu verschiedenen Themen in Unternehmen der Abfallwirtschaft unterwegs. Er kennt die klassischen Problemfelder unserer Branche und zeigt praxisnahe und schnell in die beruflichen Praxis anwendbare Lösungsansätze auf.


Einführung  in das Thema "Preise verhandeln"

   • Rechnen Sie richtig: Preise, Rabatte und Erträge im Detail.

   • Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete: "Must have" + "Want to have" + "Nice to have".

   • Immer dabei in der Verhandlung: Der Plan B und eine Exit-Strategie.

Kundenorientiert und betriebswirtschaftlich fundiert argumentieren

   • Vorteile von Zahlen, Daten und Fakten gestützer Argumente nutzen.

   • Notwendige Preisanpassungen rechtzeitig und professionell ankündigen.

   • Cross-Selling-Aktivitäten gezielt ansprechen.

Herausforderungen souverän meistern

   • Der richtige und schlagkräftige Umgang mit Gegenargumenten und Taktiken für den Ernstfall.

   • Praxisübungen mit Feed-back und Tipps für die Praxis.


Teilnahmegebühren:

399,00 EUR zzgl. MwSt.
inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen

Termin 2020:

27. Januar 2020

     von 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
Schulungszentrum KARL MEYER Akademie GmbH
Ellerholzweg 18-28, 21107 Hamburg

Ansprechpartner:

KARL MEYER Akademie GmbH

Michael Christinck
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 4770 801-530 · Fax +49 4770 801-538
E-Mail: akademie@karl-meyer.de

|  Stand: 20.09.2019